Looking for Something?

Der KFW-Sanierungskredit: Gute Konditionen für energieeffizientes Sanieren

Author:

Die bundeseigene Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) unterstützt Eigentümer länger bestehender Wohn-Immobilien, wenn sie ihr Objekt energieeffizient sanieren und zur Finanzierung einen Kredit aufnehmen. Dann kann das KfW-Programm „Energieeffizient sanieren – Kredit“ genutzt werden. Es bietet langfristige zinsgünstige Darlehen zu besonders vorteilhaften Konditionen.

Bei der Immobilie muss es sich um ein Gebäude handeln, dessen Baubeginn (Bauantrag, Bauanzeige) vor dem 1. Februar 2002 lag. Energieeffizienz bedeutet , dass mit der Sanierung des Gebäudes nachhaltige Energieeinsparungen oder CO2-Minderungen erzielt werden. Dazu ist die Begutachtung und Begleitung des Vorhabens durch einen fachkundigen und von der KfW anerkannten Sachverständigen erforderlich. Bei architekt-gahn.de finden Sie weiterführende Informationen rund um die Altbausanierung.

Zinsgünstige Darlehen mit Tilgungszuschüssen

Die Investition kann mit dem Förderkredit zu hundert Prozent finanziert werden, allerdings gibt es Kredithöchstgrenzen: 100.000 Euro pro Wohneinheit bei Sanierung zum KfW-Effizienzhaus-Standard und 50.000 Euro bei Einzelmaßnahmen. Es stehen mehrere Laufzeitvarianten mit tilgungsfreien Anlaufjahren zur Verfügung. Die Zinsbindung beträgt in allen Varianten zehn Jahre. Neben der Bereitstellung als Annuitätendarlehen ist auch ein Abruf als endfälliges Darlehen möglich. Die Zinssätze sind von der Marktlage abhängig und wegen der Refinanzierungsvorteile der KfW am Kapitalmarkt sehr günstig.

Besonders attraktiv wird der KfW-Sanierungskredit durch die Gewährung von Tilgungszuschüssen. Dadurch muss ein beträchtlicher Teil des Kredits de facto nicht zurückgezahlt werden und die Laufzeit verkürzt sich. Die Höhe der Tilgungszuschüsse hängt u.a. vom realisierten Energieeffizienz-Standard ab. Dabei gilt das Prinzip: je mehr Energieeffizienz, umso höher der Tilgungszuschuss. Die Antragstellung erfolgt – wie generell bei KfW-Darlehen – über die Hausbank vor Ort. Private Immobilieneigentümer können alternativ zum KfW-Programm „Energieeffizient sanieren – Kredit“ das Programm „Energieeffizient Sanieren – Investitionszuschuss“ nutzen.

Webtipp zum Thema

  • Auf chas-werk.com finden Sie einen Renovierungsprofi im Raum Wuppertal
  • www.bagger.com liefert nützliche Informationen für DIY-Macher