Looking for Something?
Posts Tagged for

Lesetipp Wohnen & Bauen

Doppelstegplatten richtig schneiden: so verhindern Sie Fransen und Bruchstellen

Author:

Doppelstegplatten (Hohlkammerplatten) sind ein beliebtes Baumaterial für Überdachungen von Balkonen und Terrassen, für Wintergärten und Gewächshäuser. Sie sind wärmeisolierend, aber lichtdurchlässig. Platten aus Polycarbonat sind besonders widerstandsfähig, hochwertiges Acrylglas, auch bekannt unter dem Markennamen Plexiglas, ist auf den ersten Blick von Mineralglas kaum zu unterscheiden. Im Fachhandel gibt es Plexiglas-Doppelstegplatten in vielerlei Maßen, außerdem spezielle Profile für Winkel und Wandanschlüsse. Dennoch müssen die Platten in vielen Fällen auf die konkreten Gegebenheiten vor Ort angepasst werden. Das gleichmäßige Schneiden der beiden Lagen ist nicht ganz einfach. Ausbrüche und Fransen führen später zu Undichtigkeiten, sollten also vermieden werden. (mehr …)

Ästhetik, Genehmigung, Kosten & Co: Wissenswertes über Dachgauben

Author:

Was früher der „Dachboden“ war und meist als reiner Abstellraum diente oder komplett ungenutzt blieb, ist in modernen Häusern das Dachgeschoss, ein sowohl in Mehr- als auch Einfamilienhäusern hochwertiger und oftmals sogar besonders begehrter Wohnraum. Entsprechend wichtig sind auch Dachfenster geworden – eine kleine Dachluke tut es natürlich nicht mehr. Für bewohnte Dachgeschossräume bieten sich entweder Dachflächenfenster oder Dachgauben an. Letztere sind die deutlich hübschere und auch wertvollere Alternative, da sie den Wert einer Immobilie – zumindest im Regelfall – steigern. Erstgenannte hingegen sind die einfachere und günstigere Wahl. (mehr …)

Energiepass – Pflicht bei Hausverkauf und Vermietung

Author:

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg zu einem klimaneutralen Gebäudebestand in Deutschland bis zum Jahr 2050. Die Maßnahmen der EnEV sollten teilweise schon deutlich vor Fertigstellung einer Immobilie umgesetzt werden, beispielsweise in der Rohbau-Phase. In der seit 2014 geltenden Fassung ist ein Energieausweis vorgeschrieben, und zwar für Neubauten, aber auch für bestehende Immobilien, wenn der Eigentümer ein Haus oder eine Wohnung verkaufen oder neu vermieten will. Der Energiepass beim Hausverkauf ist vergleichbar mit der Angabe einer Energieeffizienzklasse für Elektrogeräte oder Pkw. Die wesentlichen Angaben müssen bereits in Inseraten genannt sein, damit ein Kaufinteressent den Energiebedarf in seine Entscheidung einbeziehen kann. (mehr …)

Der KFW-Sanierungskredit: Gute Konditionen für energieeffizientes Sanieren

Author:

Die bundeseigene Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) unterstützt Eigentümer länger bestehender Wohn-Immobilien, wenn sie ihr Objekt energieeffizient sanieren und zur Finanzierung einen Kredit aufnehmen. Dann kann das KfW-Programm „Energieeffizient sanieren – Kredit“ genutzt werden. Es bietet langfristige zinsgünstige Darlehen zu besonders vorteilhaften Konditionen. (mehr …)